31.03.2013

und mit einem mal ist man in der digitalen Steinzeit - es ist 31.März

Verfasst am 31. Mär von jotilux.

Es ist der 31. März und wie so üblich ist der zweite Komsumhöhepunkt des Jahres erreicht. Doch auch das "Internet" hat diesem Datum eine Bedeutung zugesprochen. Die Rede ist vom World-Backup-Day welches eine Erinnerung oder gar Ermahnung an die digitale Bevölkerung sendet. Unabhängig der Marketingpushups für Backupsoftware und Datenrettungsfirmen gibt es eine Art Wachrüttelhaltung. Jeder der seine nxTerraByte-Festplatte verloren hat müsste es besser wissen und auf weitere digtale Demenzen vorbereitet sein. Und doch ist die BACKUP-Strategie ein seltene Selbstverständlichkeit.

Neben dem Bewusstsein eines Datenverlustes ist die Frage nach "Was habe ich zu verlieren?" oder "Was ist mir wichtig?" ein nicht einfache Frage, inbesondere bei denen die wie immer auch nichts zu verbergen haben. Erschwerend kommen hier die Digitalmessis hinzu bei denen auch jedes dritte verwackelte/unscharfe 10Mb Foto auf die Platte kommt.

Wir möchten den Tag zum Anlass nehmen und euch ins Basislager einladen. Bei einer guten Flasche Mate oder einer Tasse Tee möchten wir mit euch gemeinsam analysieren wo überall Daten liegen (PC, Netbook, Tablet, Smartphone, Router, Heimserver, Netzwerkspeicher, Onlinedienste usw.) und wie ihr diese vor dem endgültigen Aus wiederbekommt ohne diese Facebook (beliebiges freies Beispiel!) anzuvertrauen. Wir haben (schmerzvolle) Erfahrung gemacht die wir gern weiter geben.

Meldet euch bei uns! Wir möchten helfen (insbesondere uns, euch die Frage nach einem Backup zu stellen und in ein leeres Gesicht zu schauen wenn es zu spät ist).

Jeder der zu nächsten Lounge kommt darf erleben wieso eine Festplatte unter mechanischen Belastungen den Dienst verweigert und wie ein Head-Crash auf die Platte wirkt (wir haben viel zum Kaputtspielen da!).

Einfach unter Kontakt melden und wir bereiten was vor. Frohe Ostern!